Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w0085bae/antike_ng/forum/common.php on line 106
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/session.php on line 916: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /common.php:106)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/session.php on line 916: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /common.php:106)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/session.php on line 916: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /common.php:106)

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0085bae/antike_ng/forum/includes/bbcode.php on line 472

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0085bae/antike_ng/forum/includes/bbcode.php on line 472

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0085bae/antike_ng/forum/includes/bbcode.php on line 472

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0085bae/antike_ng/forum/includes/bbcode.php on line 472

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0085bae/antike_ng/forum/includes/bbcode.php on line 472

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0085bae/antike_ng/forum/includes/bbcode.php on line 472

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0085bae/antike_ng/forum/includes/bbcode.php on line 472

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0085bae/antike_ng/forum/includes/bbcode.php on line 472

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0085bae/antike_ng/forum/includes/bbcode.php on line 472

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0085bae/antike_ng/forum/includes/bbcode.php on line 472

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0085bae/antike_ng/forum/includes/bbcode.php on line 472

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0085bae/antike_ng/forum/includes/bbcode.php on line 472

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0085bae/antike_ng/forum/includes/bbcode.php on line 472

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0085bae/antike_ng/forum/includes/bbcode.php on line 472

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0085bae/antike_ng/forum/includes/bbcode.php on line 472

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0085bae/antike_ng/forum/includes/bbcode.php on line 472

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0085bae/antike_ng/forum/includes/bbcode.php on line 472

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0085bae/antike_ng/forum/includes/bbcode.php on line 472

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0085bae/antike_ng/forum/includes/bbcode.php on line 472

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0085bae/antike_ng/forum/includes/bbcode.php on line 472

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0085bae/antike_ng/forum/includes/bbcode.php on line 472

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0085bae/antike_ng/forum/includes/bbcode.php on line 472

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0085bae/antike_ng/forum/includes/bbcode.php on line 472

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0085bae/antike_ng/forum/includes/bbcode.php on line 472

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0085bae/antike_ng/forum/includes/bbcode.php on line 472

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0085bae/antike_ng/forum/includes/bbcode.php on line 472
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3526: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /common.php:106)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3528: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /common.php:106)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3529: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /common.php:106)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3530: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /common.php:106)
Antikefan-Forum • Thema anzeigen - Auferstanden in 3D

Auferstanden in 3D

Forum zur Vorstellung von Projekten zur 3D Rekonstruktion einzelner Bauten oder ganzer antiker Stätten und zum Erfahrungsaustausch

Moderator: 3D Moderatoren

Auferstanden in 3D

Beitragvon antikefan am 20.02.2010, 13:38

Ephesos zählte zu den größten und bedeutendsten Städten der Antike. Österreichische Archäologen haben Teile der ehemaligen Metropole wieder aufgebaut - zum ersten Mal am Computer und mit aufwändigen 3D-Scans. Von Torsten Schäfer

Ephesos war einer der imposantesten Orte der Antike: Einst lebten hier wohl 250.000 Menschen, und unter römischer Herrschaft war die Stadt die wichtigste Metropole Asiens. Über die prächtige Kuretenstraße zogen die Herrscher durch Ephesos - vorbei am Hadrianstempel und dem marmornen Oktogon, einem Grabmonument in Tempelform, in dem Kleopatras Schwester Arsinoe 41 v. Chr. beerdigt worden sein soll.

Der achteckige Bau wurde 1904 ausgegraben, allerdings kam nur sein Sockel zum Vorschein. 170 weitere Bauteile sammelten Archäologen zusammen, einige blieben bis heute verschollen. Wie genau das Oktogon aussah, ließ sich bislang nur anhand einer Zeichnung vermuten. Wissenschaftlern des Österreichischen Archäologischen Instituts (OEAI) ist es nun in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Wien gelungen, das Gebäude vollständig wieder aufzubauen - am Computer und mit Hilfe neuester 3D-Scanner. "Zum ersten Mal wurde ein antikes Gebäude auf diese Art virtuell rekonstruiert", sagt Barbara Thuswaldner vom OEAI. Auch an anderen Ruinen in Ephesos soll die von der deutschen Breuckmann GmbH entwickelte Scanner-Technik bald eingesetzt werden.

Von allen Seiten scannte Thuswaldner die Bauteile des Oktogons. Am Computer legte sie die Scans übereinander, sodass ein dreidimensionales Gitter-Modell für jedes Objekt entstand. Mit diesen virtuellen Bausteinen konnte die Forscherin das Oktogon am Bildschirm "steingerecht" nachbilden, wie sie sagt.

Bild
Am Computer haben Archäologen das marmorne Oktogon in Ephesos rekonstruiert© Österreichische Archäologische Institut

Die virtuelle Rekonstruktion bietet Archäologen ganz neue Möglichkeiten, spart Zeit und Geld: Bislang zeichneten sie jedes Bauteil einzeln und legten die Skizzen aneinander, um ein Gesamtmodell für die Rekonstruktion zu erhalten. Dann wurden die antiken Bausteine in aufwändigen Arbeiten aneinandergesetzt - wegen ihres Gewichts oft mit Hilfe eines Krans. Nur so konnten die Forscher überprüfen, ob sich mit ihren Zeichnungen das Gebäude wirklich neu aufbauen ließ. Bei der 3-D-Rekonstruktion am Bildschirm können Archäologen nun selbst tonnenschwere Blöcke so lange verschieben, bis sie optimal zueinander stehen. Durch die Genauigkeit der Scans erkennen sie schnell, welche Kanten zueinander passen, oder an welcher Stelle einst einer der Metalldübel saß, die die Marmorblöcke zusammenhielten. "Es war wie ein großes Puzzle", sagt Thuswaldner.

Die virtuelle Rekonstruktion könnte Grundlage für den Wiederaufbau des Oktogons in Ephesos sein. Allerdings fehlen hierfür die Gelder. Angedacht ist jedoch, das achteckige Monument für Besucher des Wiener Ephesos-Museums virtuell erlebbar zu machen. Dann müsste man nur eine 3-D-Brille aufsetzen - und stünde auf der Kuretenstaße von Ephesos, mitten in der Antike.

Quelle: Stern.de
„Was du für den Gipfel hältst, ist nur eine Stufe.“ (Lucius Annaeus Seneca)
__________________________________
Tipp in eigener Sache:
Ferienwohnung in 1A Lage an der Ostsee
http://www.ferien-graal.de
Benutzeravatar
antikefan
schaut nur
 
Beiträge: 0
Registriert: 16.04.2006, 17:38
Wohnort: Algermissen

Re: Auferstanden in 3D - endllich?!

Beitragvon Alexandros am 21.02.2010, 07:27

Ehrgeizig, reizvoll, nützlich und notwendig für Pläne einer Restaurierung.

Doch: Bisher sind alle derartigen Projekte irgendwie steckenbeblieben und nicht mehr vorangekommen.
Die Kosten für 3D-Skanning dürften - z. B. - auch dem laufenden Projekt einer dreidimensionalen Datenerfassung aller
figuralen Kunstwerke des Weltkulturerbes Probleme machen. -

Wir haben versucht, eine unserer eigenen Kopien scannen zu lassen, - wir haben das ganz schnell wieder vergessen.

Und dann kommt hinzu:

Was wollen wir wie restaurieren, oder wiederauferstehen lassen? - Da gibt es archäologisch divergierende Deutungen und Meinungen, bis hin zu professoralen Streit
über dieses und jenes auf das Objekt bezogen.
Da gibt es Divergenzen bei geschichtlichen Festlegungen und Annahmen. Da sind Zerfallskomponenten von Materialien, die die Jahrtausende nicht
überstanden haben, aber wesentlich sind: Holz z.B. (siehe der Heratempel in Olympia) zu berücksichtigen und
zu erforschen. Da sind Nutzungen der Objekte zu erklären, materielle und architektonische Machbarkeiten und historische Sinngebungen.

Und vieles mehr, das für einen Wiederaufbau in 3D - das ist ja der ehrgeizige Titel - besonders wichtig ist, weil eine solches Projekt zig Jahre global einer
kritischen Fachwelt verfügbar sein wird und nicht mit einem Tastendruck abgeschlossen sein kann.

Allein die Recherchen könnten eine mittlere Haus-Bibliothek füllen. Und die Bestände müßten ständig ergänzt und stets dem Projekt zugeführt werden.
Auch die elektronischen Datenmengen sind gewaltig, sie müssen logistisch verwaltet, gepflegt, geändert und angepaßt werden und in das Gsamtprojekt
kontinuierlich einfließen. Die Programmiertechnik, die Technik der Datenerfassung, Maschinen, Geräte, Software mit sich überschlagenden Mengen an Features
und Qualitätssprüngen - wer wird das allein während der Projektausführung unterhalten und finanzieren?

Ein solches Projekt kommt nicht zur Ruhe, tut es das, dann ist es tot. Kritiken der Fachwelt, Selbstkritik, Erweiterungen, Ergänzungen. Korrekturen:
einmal der Öffentlichkeit verfügbar, treiben sie an, dies und das anders zu machen, neu aufzulegen und wegzulassen.

Und der ganze Aufwand lohnt sich merkantil nicht! Es wird keine Verkaufsschlager geben: Ephesus, Olympia, Ägina u.s.w. in 3D. Wer in Afrika, China, Indien
kauft z.B. eine oder mehrere CD´s mit Buchbeschreibung vom digitalen Wiederaufbau in Ephesus? Der Kreis der Interessenten bleibt klein und meist auf die Fach-
klientel begrenzt, die vielleicht das "fertige" Projekt nutzt, an den Fertigungsproblemen aber kaum Anteil nimmt.

Schöne Träume, nützliche Träume, gut gemeinte Träume - aber in einer Welt, in der das anonyme Kapital bestimmt, was welchen Rang in der Kultur und der Realsisierung
veragangener Welten hat, in einer solchen Welt bleiben wir Träumer unter uns. - Außer einigen klammen aber motivierten Unis, begeisterten Einzelkämpfern
und Themenfanatikern (wie uns), mehr finde ich eigentlich nicht bei meinen Rundgängen im Netz. Die, die das Geld haben, finde ich jedenfalls nicht!

Darum nennen wir unser Projekt lieber: Traumreise.... und verbieten uns von vornherein nach Sponsoren zu suchen.

Alexandros
http://www.antikdigital
AEI SPOURAZE PERI KALO KAI AGATHO KAI ALÄTHEIA - Dein Streben sei stets auf das Schöne, Gute und Wahre gerichtet.
Benutzeravatar
Alexandros
Ritter
 
Beiträge: 53
Registriert: 26.02.2008, 17:01
Wohnort: Franken


Zurück zu 3D Rekonstruktionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast

cron