Seltsame Struktur

Die Römer mitten in Germanien - Hier könnten
Beobachtungen, geschichtliche Überlieferungen, Funde und eigentlich "Alles" zum Thema "Spuren der Römer in Mitteldeutschland" gesammelt und diskutiert werden.

Moderator: antikefan

Seltsame Struktur

Beitragvon TvdB am 24.02.2007, 11:29

Hallo, ich bin kein Archäologe und verfüge leider nicht über das nötige Fachwissen, aber interessiere mich schon immer etwas dafür. In Google Earth fand ich diese seltsame Struktur bei Trinum (Sachsen-Anhalt). Mitten auf dem Feld, ca. 700 Meter SO außerhalb des Ortes, ohne Zugangswege. Die Seitenlänge beträgt etwa 207 Meter. Ich würde euch gern fragen, was dies eurer Meinung nach sein könnte. Für mich als Laien hat es große Ähnlichkeit mit den Luftbildaufnahmen des Römerkastells bei Lüdge, andernorts hier im Forum (Abb 3a), aber die Beurteilung, ob dies auch so etwas (oder überhaupt etwas vergleichbares) sein könnte, muss ich natürlich euch überlassen. Würde mich sehr über Antwort freuen.

Bild
Zuletzt geändert von TvdB am 26.02.2007, 16:21, insgesamt 1-mal geändert.
TvdB
Provinziale
 
Beiträge: 3
Registriert: 22.02.2007, 11:50

Beitragvon Trajan64 am 24.02.2007, 13:51

....hier die genaue position: Breite 51°46'21.59"N
Länge 11°54'38.19"E

an ein römerkastell glaube ich nicht, weil keine unregelmäßigen fundamente auszumachen sind wie bei vetera 1. und es scheint auch viel zu weit weg für ein kastell.


Gruss,Trajan64
....."Wenn du einen Feind nicht besiegen kannst ,umarme ihn"....Römisches Sprichwort

http://www.trajan64.de
Benutzeravatar
Trajan64
Bürger
 
Beiträge: 43
Registriert: 20.03.2004, 01:15
Wohnort: Gladbeck

Beitragvon TvdB am 24.02.2007, 14:19

"weil keine unregelmäßigen fundamente auszumachen"

Was die Struktur (Bewuchsmerkmale) betrifft, bin ich natürlich ganz unsicher, es könnte ja auch etwas völlig anderes sein, aber was?

"es scheint auch viel zu weit weg für ein kastell"

Hmm, wenn ich mich (dunkel) an den Geschichtsunterricht in der Schule erinnere (lang ist's her!), stieß Drusus (Germanikus) bis zur Elbe vor, blieb dort stehen und kam nicht weiter. Trinum ist ja noch linkselbisch. Und ganz in der Nähe ist der Ort Drosa, von dem erzählt wurde, dass sein Name auf Drusus zurückgehen könnte.
TvdB
Provinziale
 
Beiträge: 3
Registriert: 22.02.2007, 11:50

Beitragvon antikefan am 24.02.2007, 16:45

Erst ab der Zeit des Kaiser Claudius wurde Kastelle nach immer der gleichen Grundform errichtet. Soweit östlich kann es sich swieso nur um eins aus Drusus Zeit handeln, aber die waren meistens eher oval oder zumindestens nicht so exakt viereckig. Die rechteckige Form prägte sich meines Wissens erst nach seinem Tod immer stärker aus. Also können wir Drusus als "Verursacher" wohl ausschließen.

Ich würde auch die Römer generell als Erbauer ausschließen, da die Aufteilung innerhalb der Anlage eher untypisch ist.

Aber was ist es ?? Da bin ich auch etwas ratlos :?
„Was du für den Gipfel hältst, ist nur eine Stufe.“ (Lucius Annaeus Seneca)
__________________________________
Tipp in eigener Sache:
Ferienwohnung in 1A Lage an der Ostsee
http://www.ferien-graal.de
Benutzeravatar
antikefan
schaut nur
 
Beiträge: 0
Registriert: 16.04.2006, 17:38
Wohnort: Algermissen

Beitragvon antikefan am 07.03.2007, 00:03

Hier zu Verdeutlichung nochmal der Grundriss eines typischen Drusus-Lager am Beispiel des Uferkastell von Beckinghausen:

Bild
„Was du für den Gipfel hältst, ist nur eine Stufe.“ (Lucius Annaeus Seneca)
__________________________________
Tipp in eigener Sache:
Ferienwohnung in 1A Lage an der Ostsee
http://www.ferien-graal.de
Benutzeravatar
antikefan
schaut nur
 
Beiträge: 0
Registriert: 16.04.2006, 17:38
Wohnort: Algermissen

Beitragvon TvdB am 07.03.2007, 12:08

Danke. Ja, stimmt, das sieht ganz anders aus... Bleibt die Frage, was es ansonsten sein könnte....

Hier ist noch eine Stelle</a>, bei der ich mich wundere, etwas ganz anderes. Was würdet ihr dazu meinen?
http://www.goyellow.de/map?lat=51.83855&lon=11.70051&z=17&mt=1&circle=0
(Für Google Earth: 51°50'19.45"N, 11°42'1.18"E)

(Admin, vielleicht verschiebst du diesen Thread lieber in die Rubrik "Fragen/Hilfe"? Denn 'römisch' scheint es wohl doch nicht zu sein...)
TvdB
Provinziale
 
Beiträge: 3
Registriert: 22.02.2007, 11:50

Re: Seltsame Struktur

Beitragvon Justinian I. am 19.04.2010, 07:43

TvdB hat geschrieben:Hallo, ich bin kein Archäologe und verfüge leider nicht über das nötige Fachwissen, aber interessiere mich schon immer etwas dafür. In Google Earth fand ich diese seltsame Struktur bei Trinum (Sachsen-Anhalt). Mitten auf dem Feld, ca. 700 Meter SO außerhalb des Ortes, ohne Zugangswege. Die Seitenlänge beträgt etwa 207 Meter. Ich würde euch gern fragen, was dies eurer Meinung nach sein könnte. Für mich als Laien hat es große Ähnlichkeit mit den Luftbildaufnahmen des Römerkastells bei Lüdge, andernorts hier im Forum (Abb 3a), aber die Beurteilung, ob dies auch so etwas (oder überhaupt etwas vergleichbares) sein könnte, muss ich natürlich euch überlassen. Würde mich sehr über Antwort freuen.

Bild

Du bist ja ein richtiger Geologe interessantes Thema.
Ist ja nicht mein Fachgebiet,aber ich gebe schon mal meinen Semf dazu. :oops:
Justinian I.
 


Zurück zu Media in Germania

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste